Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.


Am 14. Januar 2015 traf Irena Haiduk an der Harvard University mit ihrem serbischen Landsmann Srđa Popović zusammen. Der ehemalige Anführer der Studentenbewegung Otpor!, die im Jahr 2000 Slobodan Miloševićs Absetzung herbeiführte, leitet heute das 2003 gegründete Beratungsunternehmen Canvas (Zentrum für angewandte gewaltlose Aktion und Strategien). Die 1982 in Belgrad geborene Künstlerin begleitete den Berater von der Harvard Kennedy School of Government, wo Popović Vorlesungen hält, zum Carpenter Center, wo sich die Kunstabteilung der Universität befindet. In ihrem Gespräch kristallisierte sich sukzessive eine Übereinstimmung zwischen Beraten und (westlicher) Kunst heraus. Das Interview wurde aufgezeichnet, transkribiert, redigiert und mit zwei Sprecherinnen erneut aufgenommen, um den (osteuropäischen) Akzent der beiden Gesprächspartner zu kaschieren. Das daraus resultierende – in einem dunklen Raum zu hörende – Audiostück bildet den Kern von Seductive Exacting Realism (SER) (2015). Und wie jeder echte Realismus hat auch dieses Kunstwerk die Realität geformt. Danach wusste Haiduk: Wenn sie ein Unternehmen gründen würde, dann in den USA, wo Menschen Unternehmen sind.
...[weiter]...

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl